Seminar

Das Seminar gliedert sich in zwei Teile.

In der 2. – 4. Semesterwoche findet jeweils Freitags von 11.30 – 13.00 Uhr im Hörsaal 7.01 eine gemeinsame Veranstaltung für alle Teilnehmer des Moduls statt, die vom Praktikumsleiter oder einzelnen Assistenten abgehalten werden. In diesen Seminaren werden für die Durchführung des Praktikums relevante Themen wie Sicheres Arbeiten im Laboratorium, Laborordnung, allgemeine praktische Arbeitsregeln, Abfallbehandlung, Arbeitsgeräte in der qualitativen und quantitativen Analyse, Vorproben, Aufschlußreaktionen und Aufschlußmittel, Trennungsgänge für Kationen, Maßlösungen, Urtiter, Titerstellung, Protokollführung, usw. besprochen.

Ab der 4. Semesterwoche finden insgesamt 4-5 weitere Seminare in Kleingruppen von etwa 20 Teilnehmern statt. Jede Gruppe wird dabei von 2 Assistenten betreut. In jedem Gruppen-Seminar werden 5 Kurzvorträge von ca. 10 - 12 min Dauer von Studierenden gehalten. Inhalt der einzelnen Vorträge sind spezielle Themen (technisch wichtige Produkte, industrielle Darstellungsverfahren, Erklärung wichtiger Konzepte in der Chemie, Chemie einzelner Gruppen im PSE, usw.), die von den Assistenten aus einem Kanon zugeteilt werden. Der Vortrag kann an der Tafel oder auch mit elektronischen Hilfsmitteln ausgeführt werden, wobei Powerpoint-Vorträge selbständig ausgearbeitet werden müssen. Eventuell verwendete Abbildungen oder Schemata sind mit einer entsprechenden Quellenangabe zu versehen. Im Anschluss findet eine kurze Diskussion von 3 - 5 Minuten statt. Der Vortrag soll selbständig ausgearbeitet, vorbereitet und präsentiert werden.

Für die zeitliche Organisation und Themenvergabe der Kurzvorträge wenden Sie sich bitte an Ihren Assistenten. Eine Übersicht über die Vortragsthemen finden Sie hier.

Die Gruppenseminare finden im SS 2017 an folgenden Terminen statt:

Gruppe 1+2 Montags 9.45–11.15 Uhr  Seminarraum 4·361 15. Mai, 29. Mai, 12. Juni, 10. Juli, 17. Juli
Gruppe 3+4 Montags 9.45–11.15 Uhr Seminarraum 4·361 8. Mai, 22. Mai, 19. Juni, 26. Juni, 3. Juli
Gruppe 5+6 Montags 11.30–13.00 Uhr  Seminarraum 4·361 15. Mai, 29. Mai, 19. Juni, 3. Juli, 17. Juli
Gruppe 7+8 Montags 11.30–13.00 Uhr Seminarraum 4·361 8. Mai, 22. Mai, 12. Juni, 26. Juni, 10. Juli
Gruppe 9+10  Montags 9.45–11.15 Uhr Hörsaal 55.03 15. Mai, 29. Mai, 19. Juni, 3. Juli, 17. Juli
Gruppe 11+12  Montags 9.45–11.15 Uhr Hörsaal 55.03 8. Mai, 22. Mai, 12. Juni, 26. Juni, 10. Juli

 

Die Bewertung der Vorträge erfolgt nach folgendem Schlüssel:

Vortragsbewertung Punkte
Vortrag sehr gut ausgearbeitet und schön gehalten 42 Punkte
Vortrag gut ausgearbeitet und gut gehalten 35 Punkte
Vortrag ordentlich ausgearbeitet und gehalten, jedoch kleinere Mängel 28 Punkte
Vortrag gehalten, jedoch einige Mängel in Stil oder Vorbereitung 21 Punkte
Vortrag dürftig ausgearbeitet und/oder beträchtliche Mängel im Stil 14 Punkte
Vortrag nicht oder ungenügend gehalten 0 Punkte

Die aktive Teilnahme am Seminar ist eine Voraussetzung zur Zulassung zur Modulabschlussprüfung und wird bescheinigt, wenn

  • ein Vortrag gehalten und mit mindestens 14 Punkten bewertet wurde (sollte ein Vortrag mit 0 Punkten bewertet worden sein, ist eine einmalige Wiederholung zu einem anderen Thema möglich).
  • die Teilnahme an allen Seminaren durch Unterschrift in einer Anwesenheitsliste nachgewiesen wurde (das heißt: bei allen Seminarveranstaltungen besteht Anwesenheitspflicht)!

Die Abwesenheit im Krankheitsfalle ist vor dem Seminartermin dem Assistenten/Assistentin oder Dr. Blaschkowski mitzuteilen und nach Genesung ein ärztliches Attest vorzulegen!