Aufgaben

BAföG-Bescheinigungen:

 
Hier bekommen Sie eine BAföG-Bescheinigung für das Fach Chemie. Diese benötigen Sie, wenn Sie:
 
  • nach Förderung von vier Semestern Ihren Antrag auf BAföG für das fünfte Semester einreichen oder
     
  • Ihren Antrag auf BAföG für ein höhere als das erste Semester einreiche und Sie bislang keine Förderung erhalten haben, bzw. die Frderung mindestens ein Semester unterbrochen war.
In den meisten Fällen ist es inzwischen ausreichend, wenn Sie Ihrem Antrag einen Leistungsauszug aus dem LSF beilegen. Die genauen Punktzahlen, die Sie in den einzelnen Studienrichtungen erreichen müssen, damit dieses Verfahren ausreichend ist, können Sie in den folgenden Dokumenten nachlesen:

BSc-Chemie   -   Lehramt-Chemie   -   Lebensmittelchemie

In allen weiteren Fällen füllen Sie bitte das Formblatt 5 (nach §48 BAföG) mit Ihren persönlichen Angaben aus und bringen zu einem Termin bei mir alle Nachweise über Ihre bislang erbrachten Studienleistungen (LSF-Auszug, weitere Praktika, Klausuren uns sonstige Scheine) mit.

  • nach Förderung von in der Regel neun Semestern Ihren Antrag Verlängerung der Förderungsdauer (§15 Abs. 3) bzw. auf Studienabschlußförderung (§15 Abs. 3a BAföG) einreichen.

In diesem Fall besorgen Sie sich bei Ihrem zuständigen Sachbearbeiter bitte zunächst das entsprechende Merkblatt und bringen dann zu einem Termin bei mir alle Nachweise über Ihre bislang erbrachten Studienleistungen (LSF-Auszug, weitere Praktika, Klausuren uns sonstige Scheine) mit.

Sie können mich jederzeit unangemeldet aufsuchen.

Informationen über Ihren Antrag erhalten Sie auch von Ihrem zuständigen Sachbearbeiter am BAföG-Amt.

IT am IAC :

 
Hier sind Sie richtig, wenn Sie:
 
  • als Mitglied des Instituts ........ (dieser Eintrag wird noch bearbeitet)
     
  • einem anderen Institut oder einer Einrichtung der Universität Stuttgart angehören und ........ (dieser Eintrag wird noch bearbeitet)
     
  • kein Mitglied der Universtität Stuttgart sind und ........ (dieser Eintrag wird noch bearbeitet)
     

Bitte wenden Sie sich bitte in allen Fragen auch vertrauensvoll an meine Kollegin Frau Dr. Ute Hübler.