Dissertationen

(1) “Ein- und mehrkernige Mangankomplexe durch intra- und intermolekulare Elektronen­übertragungsreaktionen”
Renate Groß, Universität Frankfurt am Main, 1987.
 
(2) “Maßgeschneiderte a-Diimin- und a-Iminoketon-Chelatliganden; computergestütztes Ligand-Design und Synthese von Koordinationsverbindungen”
Sylvia Ernst, Universität Frankfurt am Main, 1987.
 
(3) “Charge-Transfer-Phänomene bei Koordinationsverbindungen von elektronenreichen Metallfragmenten mit ambidenten Heterocyclen verschiedener Oxidationsstufen”
Stephan Kohlmann, Universität Frankfurt am Main, 1988.
 
(4)“Metallorganische Hauptgruppenelement- und Übergangsmetall-Verbindungen von biologisch relevanten Heterozyklen”
Christian Bessenbacher, Universität Frankfurt am Main, 1988.
 
(5) “Verbindungen organischer und anorganischer Elektrophile mit ungesättigten Stickstoff-Systemen gerader und ungerader Elektronenzahl”
Andreas K.W. Schulz, Universität Stuttgart, 1989.
 
(6) “Untersuchungen von Koordinations- und Oxidationszuständen in Metall/Liganden-delokalisierten Carbonylkomplexen”
Barbara Olbrich-Deußner, Universität Stuttgart, 1989.
 
(7) “Variable Elektronenverteilung in zweikernigen Übergangsmetallkomplexen”
Volker Kasack, Universität Stuttgart, 1989.
 
(8) “Übergangsmetallkomplexe mit Diimin-Chelatliganden”
Conny Vogler, Universität Stuttgart, 1990.
 
(9) “Elektronenstrukturen von Übergangmetallcarbonylkomplexen mit ungesättgten Stickstoff­liganden”
Thomas F. Roth, Universität Stuttgart, 1992.
 
(10) “Elektrontransferphänomene und dynamische Effekte bei Verbindungen von Hauptgruppen­elementen”
Thomas Stahl, Universität Stuttgart, 1992.
 
(11) “Homogenkatalytisch relevante Rhodium- und Iridium-Komplexe mit a-Diimin-Liganden”
Monika Sieger, Universität Stuttgart, 1993.
 
(12) “Elektronentransferverhalten von Komplexen mit Carbonyl-/Phosphan-Metall(0)/(I)-Fragmenten des Molybdäns und Wolframs”
Wolfgang Bruns, Universität Stuttgart, 1993.
 
(13) “Der d0-d1-Übergang in Tetrathiometallaten und deren Komplexen”
Roland Schäfer, Universität Stuttgart, 1993.
 
(14) “Untersuchung paramagnetischer Zwischenstufen und Produkte von Elektronenübertragungsreaktionen”
Michael Moscherosch, Universität Stuttgart, 1993.
 
(15) “N,N'-disubstituierte N,N'-Dihydroheteroaromaten: Synthese, Eigenschaften, Reaktionen”
Alexander Lichtblau, Universität Stuttgart, 1994.
 
(16) “Substratselektivität und Stabilisierung ungewöhnlicher Oxidationsstufen in d8-konfigurierten Platinmetallkomplexen”
Axel Klein, Universität Stuttgart, 1994.
 
(17) “Paramagnetische Übergangsmetallkomplexe der Gruppe 8 mit N-heterozyklischen Aromaten”
Jürgen Poppe, Universität Stuttgart, 1994.
 
(18) “Übergangsmetallkomplexe mit mehrfunktionellen p-Akzeptorliganden”
Walter Matheis, Universität Stuttgart, 1994.
 
(19) “Koordinationsverbindungen von Ruthenium und anderen Nebengruppenmetallen mit möglichen Anwendungen in zukunftsweisenden Technologien”
Jörg Fees, Universität Stuttgart, 1994.
 
(20) “Photoinduzierte Aktivierung von Übergangsmetall-Kohlenstoff-Bindungen”
Steffen Hasenzahl, Universität Stuttgart, 1995.
 
(21) “Untersuchungen an Übergangsmetallkomplexen mit Multielektronentransfer-Eigenschaften”
Ralf Reinhardt, Universität Stuttgart, 1995.
 
(22) “Intramolekulare Spin-Spin-Wechselwirkungen und Elektronentransferprozesse in Koordinationsverbindungen”
Eberhard Waldhör, Universität Stuttgart, 1996.
 
(23) “Untersuchungen zur Reaktivität von 1,4-disilylierten 1,4-Dihydropyrazinen”
Anja Weismann, Universität Stuttgart, 1996.
 
(24) “Struktur und Chemie N-Ligand-koordinierter Kupferthiolate”
Andreas Stange, Universität Stuttgart, 1996.
 
(25) “Untersuchungen zu strukturellen und elektronischen Eigenschaften ein- und zweikerniger Iridiumverbindungen”
Stefan Greulich, Universität Stuttgart, 1997.
 
(26) “Darstellung und Untersuchung von Übergangsmetallkomplexen als Beitrag zum Verständnis von biologischen Oxidationsprozessen”
Christoph Titze, Universität Stuttgart, 1997.
 
(27) “Synthese strukturbildender Komponenten mit amphiphilen und komplexbildenden Funktionen”
Frank Hilgers, Universität Stuttgart, 1997.
 
(28) “Elektronen-Transfer in stereoisomeren homo- und heteronuklearen Ruthenium- und Osmiumkomplexen mit 2,2'-Azobipyridin”
Martina Heilmann, Universität Stuttgart, 1997.
 
(29) “Übergangsmetall-Komplexe mit Pteridin-Liganden als mögliche Modellverbindungen für Redox-Cofaktoren”
Oliver Heilmann, Universität Stuttgart, 1997.
 
(30) “Ein- und mehrkernige Übergangsmetallkomplexe mit N-heterocyclischen oder S-Brücken-Liganden”
Fridmann Hornung, Universität Stuttgart, 1997.
 
(31) “Biorelevante Kupfer(I)-Komplexe mit N-heterocyclischen und 1,w-Bis(diphenyl)phosphinoalkan-Liganden”
Manuela Schwach, Universität Stuttgart, 1997.
 
(32) “Modellsysteme kupferhaltiger Nicht-blauer Oxidasen”
Jochen Rall, Universität Stuttgart, 1998.
 
(33) “Einfache und multiple Elektronentransferprozesse in Übergangsmetallkomplexen”
Frank Baumann, Universität Stuttgart, 1998
 
(34) “Untersuchungen an Übergangsmetallkomplexen als Beitrag zum Verständnis intramolekularer Bindungsverhältnisse”
Michael Ketterle, Universität Stuttgart, 1998
 
(35) “Entwicklung und Charakterisierung neuer stickstoffreicher Azoaryl-Liganden und ausgewählter Übergangsmetallkomplexe”
Natasa Došlik, Universität Stuttgart, 1998
 
(36) “Übergangsmetallkomplexe als Modellverbindungen für die Redoxkatalyse”
Torsten Sixt, Universität Stuttgart, 1999
 
(37) “Untersuchung an Übergangsmetallkomplexen mit imidazolhaltigen Chelatliganden”
Markus Albrecht, Universität Stuttgart, 2000
 
(38) “Elektronische und strukturelle Eigenschaften homo- und heterobimetallischer Komplexe des Rheniums, Rhodiums und Rutheniums mit N-heterocyclischen Liganden”
Thomas Scheiring, Universität Stuttgart, 2000
 
(39) “Untersuchungen zu Elektrontransferprozessen ein- und zweikerniger Halbsandwichkomplexe des Rhodiums, Iridiums und Osmiums”
Sascha Berger, Universität Stuttgart, 2000
 
(40) “Elektronenübertragung bei Zweikernkomplexen mit elektronenarmen, verbrückenden 1,2,4,5-Tetrazin-Liganden”
Markus Glöckle, Universität Stuttgart, 2000
 
(41) “Beiträge zum Elektronentransferverhalten anorganischer Verbindungen”
Matthias Wanner, Universität Stuttgart, 2001
 
(42) “Übergangsmetallkomplexe mit Stickstoff/Chalkogen-Chelatliganden”
Axel Knödler, Universität Stuttgart, 2001
 
(43) “Metallorganische Komplexe der TCNX-Liganden”
Heiko Hartmann, Universität Stuttgart, 2003
 
(44) “Synthese und elektrochemische Untersuchung von mono- und bimetallischen Komplexverbindungen”
Michael Weber, Universität Stuttgart, 2003
 
(45)     “Radical dinuclear transition metal complexes with azo ligands”
Stéphanie Frantz, Universität Stuttgart, 2003
 
(46) “Elektrochemische, spektroskopische und strukturelle Untersuchugen von mono- und bimetallischen Komplexen des Platins, Palladiums und Golds mit N-heterozyklischen Chelatliganden”
Akbey Dogan, Universität Stuttgart, 2004
 
(47) „Electrochemistry, spectroelectrochemistry and multifrequency EPR of dinuclear transition metal complexes containing nitrogen-rich bridging ligands“
Biprajit Sarkar, Universität Stuttgart, 2005
 
(48) “Electronic and structural properties of transition metal complexes with reactive N, S, O mixed-donor ligands”
Shengfa Ye, Universität Stuttgart, 2005
 
(49) “Oligonuclear Coordination Compounds of TCNX Ligands”
Amarendra Nath Maity, Universität Stuttgart, 2007
 
(50) “The Electron Transfer Chemistry of Nitrosyl Complexes”
Priti Singh, Universität Stuttgart, 2008
 
(51)“Detailed Structural and Spectroscopic Studies on Radical and Non-radical Ferrocenylcopper(I) Complexes”
Sayak Roy, Universität Stuttgart, 2009
 
(52) “Modellsysteme kupferhaltiger Enzyme auf der Basis benzimidazolhaltiger Liganden”
Markus Leboschka, Universität Stuttgart, 2009
 
 (53) “Structural, Electron Transfer and Spectroscopic Studies of Transition Metal Complexes with Redox-Active Non-Innocent Ligands”
Atanu Das, Universität Stuttgart, 2009
 
(54)“Spectroscopic, Electrochemical and Structural Investigation of Platinum(IV) Complexes with Nitrogen-Rich Chelate Ligands”
Cüneyt Kavakli, Universität Stuttgart, 2009
 
(55) “Strukturelle, elektrochemische und spektroskopische Untersuchungen von bioinspirierten Modellkomplexen mit N,S-Liganden”
Johannes Schnödt, Universität Stuttgart, 2010
 
(56) “Study of metal interactions with biomolecules and p-acceptor systems. A detailed investigation of structural aspects, electrochemical properties and spectroscopic features”
Rajkumar Jana, Universität Stuttgart, 2011
 
(57) “Elektronentransferverhalten in redoxaktiven Übergangsmetallkomplexen”
Ralph Hübner, Universität Stuttgart, 2011
 
(58)     “Eletronentransferverhalten von Metallaporphyrinkomplexen der schweren Homologen des Eisens mit p-aziden  non-innocent-Liganden”
Markus Pauzar; Universität Stuttgart, 2013
 
(59)     “Spektroelektrochemische Untersuchungen von Ruthenium- und Osmium-Komplexen mit redoxaktiven Liganden
Thomas Scherer, Universität Stuttgart, 2013
 
(60)     Mechanistische Aufklärung des Redoxverhaltens Bis(phosphino)ferrocen enthaltender Heterozweikernkomplexe anhand spektroelektrochemischer Methoden“
Michael Krafft, Universität Stuttgart, 2013
 
(61) “Redoxeigenschaften von Rutheniumkomplexen mit Chloro- und Thiocyanatoliganden”
Sara Kämper, Universität Stuttgart, 2014
 
(62) “Untersuchung der spektroskopischen, elektrochemischen und strukturellen Eigenschaften von Übergangsmetallkomplexen mit α-Diimin- und Tetrathiorhenatliganden”
Anita Grupp, Universität Stuttgart, 2014
 
(63) “Untersuchung von Komplexen mit hemilabilen Liganden in unterschiedlichen Oxidationsstufen”
Martina Bubrin, Universität Stuttgart, 2014
 
(64) “Synthesis and electronic structure investigation of ruthenium complexes containing novel redox-active ligands”
Fabian Ehret, Universität Stuttgart, 2014
 
(65) “Elektrochemische, spektroskopische und magnetische Eigenschaften von Komplexen eines neuen hemilabilen „nicht-unschuldigen“ Liganden und verschiedener Azobispyridine”
Alexa Paretzki, Universität Stuttgart, 2015
 
(66)     “Synthese, elektrochemische Eigenschaften und Struktur von Metallkomplexen mit 2,1,3-Benzochalkogenadiazol-Liganden und spektroelektrochemische Untersuchungen ausgewählter Zweikernkomplexe”
Sebastian Plebst, Universität Stuttgart, 2015
 
(67)     “Untersuchungen der spektroskopischen, elektrochemischen und strukturellen Eigenschaften von Übergangsmetallen mit stickstoffreichen Liganden”
Isabel Löw, Universität Stuttgart, 2015
 
(68)     “Das Elektrontransferverhalten von Campherchinonimin-Liganden koordiniert an Ruthenium, Rhenium und Kupfer”
Vasileios Filippou, Universität Stuttgart, 2017
   

 

 

 

.