Festkörperchemie

Arbeitskreis PD Dr. Ingo Hartenbach

Die Gruppe von Dr. Hartenbach beschäftigt sich mit der Synthese und Charakterisierung von potentiellen Leuchtstoffen auf Basis von Seltenerdmetall-Molybdaten und -Wolframaten und deren Derivaten

Forschungsgebiete

 

Synthese und Struktur

Ein wesentlicher Aspekt dieser Forschungsgebiete ist die phasenreine Synthese und Bestimung der Kristallstruktur neuer Materialien. Hierbei kommen diverse Synthesemethoden zum Einsatz - von klassischer Festkörpersynthese über solvochemische Verfahren bis hin zu Hochdruckmethoden.

Die Charakterisierung der dargestellten Produkte findet mit Hilfe von Einkristall- und Pulverröntgendiffraktion, aber auch schwingungsspektroskopischer Methoden und Mikrosondenanaliytik statt.

Charakterisierung der Eigenschaften

Lumineszenz

Durch Dotierung geeigneter Wirtsmaterialien mit optisch aktiven Kationen ist es möglich Leuchtstoffe zu synthetisieren. Deren optischen Verhalten wird mit Hilfe diffuser Reflexionsspektroskopie aber auch von Messungen zur Photolumineszenz (in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Henning Höppe an der Universität Augsburg) bestimmt.

Magnetismus

Das Verhalten der synthetisierten Materialien im Magnetfeld kann gerade bei einer Vergesllschaftung von Seltenerd- mit Übergangsmetallen von hohem Interesse sein. Daher werden entsprechende Verbindungen auch daraufhin untersucht.

Ingo Hartenbach
PD Dr. rer. nat.

Ingo Hartenbach

Privatdozent / Akademischer Oberrat

Zum Seitenanfang