Institut für Anorganische Chemie

Herr Dr. rer. nat.
Ingo Hartenbach
Akademischer Oberrat

Dieses Bild zeigt  Ingo Hartenbach
Telefon0711 685-64254
Telefax0711 685-54254
Raum4.509
E-Mail
Adresse
QR Code with contact data for  Ingo Hartenbach
Universität Stuttgart
Institut für Anorganische Chemie
Pfaffenwaldring 55
70569 Stuttgart
Deutschland
Fachgebiet:


Forschung im Bereich der anorganischen Festkörperchemie von salzartigen Selten-Erd-Metallverbindungen mit komplexen Anionen und deren Derivate (s. Publikationslink)

  • Selten-Erd-Metall Oxo- und Thiosilicate und deren kationische und anionische Derivate (1998-2006)
  • Selten-Erd-Metall Oxomolybdate und -wolframate und deren anionische Derivate (seit 2007)
  • Untersuchungen zum Lumineszenzverhalten von dotierten Selten-Erd-Metall Oxomolybdaten und deren anionischen Derivaten
     
Lehre:  
Lebenslauf:

 

2014 Rolf-Sammet Preis für nicht-professorale Lehre der Fakultät Chemie an der Universität Stuttgart
seit 2012 Vorlesung: "Chemie der Metalle" im Modul "Grundlagen der Anorganischen und Analytischen Chemie" (AC I) im Sommersemester
seit 2008 Leitung des Praktikums "Praktische Einführung in die Chemie" für Studierende der Fachrichtungen Chemie-Bachelor, Chemie-Höheres Lehramt, Chemie-Bachelor of Arts, Lebensmittelchemie, Materialwissenschaft, Mathematik, Physik, Technische BIologie und Technikpädagogik.
seit 2008 Organisation der Vorlesung "Einführung in die Chemie" für Studierende der Fachrichtungen Chemie-Bachelor, Chemie-Höheres Lehramt, Chemie-Bachelor of Arts, Lebensmittelchemie, Materialwissenschaft und Mathematik.
2005 Beförderung zum Akademischen Oberrat
2005 Zweimonatige Gastdozentur bei Prof. Dr. Peter K. Dorhout an der Colorado State University in Fort Collins, CO, USA
2002 Stelle als Akademischer Rat am Institut für Anorganische Chemie der Universität Stuttgart
2001-2008 Leitung des qualitativen Teils im Anorganisch-Chemischen Grundpraktikum für Studierende der Fachrichtungen Chemie-Diplom, Chemie-Höheres Lehramt und Lebensmittelchemie
2001 Promotion zum Doktor der Naturwissenschaften
1999-2001 Doktorarbeit im Arbeitskreis von Prof. Dr. Thomas Schleid am Institut für Anorganische Chemie der Universität Stuttgart.
1998-1999 Diplomarbeit im Arbeitskreis von Prof. Dr. Thomas Schleid am Institut für Anorganische Chemie der Universität Stuttgart.
1992-1998 Studium der Chemie an der Universität Stuttgart
1991-1992 Grundwehrdienst im 552. Jägerbatallion der Deutsch-Französischen Brigade in Böblingen
1983-1991 Gymnasium an der Glemsaue, Ditzingen (Abitur im Jahr 1991)
1979-1983 Grundschule: Wilhelmschule, Ditzingen
1972 Geboren in Saarbrücken

 

Ausführlicher Lebenslauf als .pdf-Datei

Weitere Angaben: